Aktuelles

Fachtag der Infokoop

Veröffentlicht: 11. Juli 2022
Am 6. Oktober 2022 fand unser Fachtag zum Thema: „Komplex traumatisierte Kinder - Herausforderung für Fachkräfte – Chancen der Traumapädagogik“ mit Dr. Marc Schmid statt.

Der Fachtag musste letztes Jahr, coronabedingt abgesagt werden. Um so mehr haben wir uns gefreut, dass dieses Mal alles wie geplant stattfinden konnte. Dr. Schmid hat die Thematik sehr deutlich veranschaulicht. Laut den Rückmeldungen der Teilnehmer*innen konnten die Fachkräfte viel Input für ihre Praxis mitnehmen.

Die Fortbildungsveranstaltung wurde mit 6 Fortbildungspunkten von der Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg akkreditiert.

Der Download der Präsentation von Dr. Marc Schmid steht nicht mehr zur Verfügung.

Neue Angebote für Erzieher*innen - Lehrkräfte - Schulsozialarbeit - Jugendhilfe

Veröffentlicht: 08. Juni 2022
Durch die gezielte Förderung der Präventionsangebote durch das Land Baden-Württemberg bieten wir in den nächsten Wochen unterschiedliche Schulungsmodule - kostenfrei - an.

1. Multiplikator*innenschulung ECHT KLASSE! – ein Präventionsangebot für Schulen zum Thema häusliche Gewalt am 29.6., 13.7., und 19. und 26. Oktober jeweils von 14 – 17:30 Uhr

Anmeldeschluss: 6. Juli

2. zum Workshop „Spiel oder Grenzverletzung“ Sexuelle Übergriffe unter Kindern am 5. und 26. Juli von 14 bis 17:30 Uhr

3. Workshop "War doch nur Spaß! Ich dachte sie wollte das" - Gewalt unter Teenagern am 19 Juli von 17:30 Uhr bis 20:30 Uhr.

Anmeldeschluss: 1. Juli

4. After-Work-Angebot - Präventionsmaterialien kennenlernen & ausprobieren und fachlichem Austausch

am 28. Juni und 11. Juli von 16:30 bis 19:00 Uhr

--> Schwerpunkt Kindergarten

am 12. und 21. Juli von 17:30 bis 19:30 Uhr

--> Schwerpunkt Schule

Ein Highlight werden sicherlich unsere neuen Bücherkisten mit diversen Arbeitsmaterialien sein, die Sie sich für Ihre Arbeit ausleihen können.

Ohne Anmeldung, einfach vorbeischauen und informieren.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Kategorie "Termine".

Anmeldungen nehmen wir mit dem angefügten Anmeldeformular unter infokoop@albert-schweitzer-kinderdorf.de, oder auch per Fax an.

Wir freuen uns auf viele Teilnehmer*innen!
Anmeldeformular_Workshop 1 + 3
Anmeldeformular_"Spiel oder Grenzverletzung"

Benefizkonzert Freundeskreis Öhringen

Veröffentlicht: 30. Mai 2022
Dieses Jahr wird unsere Beratungsstelle zum wiederholten Male vom Freundeskreis Öhringen gefördert.

Am 26. April durften wir uns selbst von der erstklassigen Qualität und dem breitgefächerten musikalischen Repertoire des Heeresmusikkorps Veitshöchheim überzeugen.

Das Ensemble hat nicht nicht nur traditionelle Märsche, sondern auch einige mitreißende Stücke aus der Klassik, Pop und Jazz mitgebracht. Letzteres wurde sogar vom einem Solosänger, Michael Heinlein, mit einer Hommage an den Künstler Roger Cicero präsentiert.

Das Heeresmusikkorps Veitshöchheim hat eine lange Tradition und besteht bereits seit weit über 50 Jahren. Der Oberstleutnant Roland Kahle ist seit 7 Jahren Leiter des Heeresmusikkorps Veitshöchheim.

Wir bedanken uns herzlich beim Freundeskreis Öhringen für ihr soziales Engagement und beim Heeresmusikkorps Veitshöchheim für den unvergesslichen Abend.
Foto privat
Foto pirvat

Internetseite Ombudschaft Jugendhilfe in Baden-Württemberg ist freigeschalten

Veröffentlicht: 02. August 2021

Die Internetseite der Ombudschaft in der Jugendhilfe Baden-Württemberg ist inzwischen veröffentlicht und enthält neben verschiedenden Informationen rund um die Ombudschaft

auch die Kontaktdaten der Ansprechpersonen.

Für die verschiedenen Zielgruppen wie junge Menschen, Fachkräfte, (Pflege-)Eltern und ehemalige Heimkinder gibt es entsprechende erste Informationen und

es wird erläutert, bei welchen Fragestellungen die Ombudsstelle helfen kann.

 

Die Internetseite wird sich zunehmend mit Informationen füllen. Ein Blick lohnt sich!

https://www.ombudschaft-jugendhilfe-bw.de/



Jetzt kein Kind alleine lassen!

Veröffentlicht: 09. April 2020

Missbrauchsbeauftragter Rörig startet Soforthilfe „Kein Kind alleine lassen“

„Kinder müssen wissen: Sie sind jetzt nicht alleine!“ 

Berlin, 09.04.2020   Der Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM) der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig, und sein Team habendie Website www.kein-kind-alleine-lassen.de gestartet.

Hier finden Kinder und Jugendliche direkten Kontakt zu Beratungsstellen und auch Erwachsene bekommen Informationen, was sie bei sexueller und anderer familiärer Gewalt in der Corona-Krise tun können.

"Mit der Aktion „Kein Kind alleine lassen“ verbinde ich den dringenden Appell an die Bevölkerung, in der aktuellen dramatischen Situation Kinder nicht aus den Augen zu verlieren“, sagt der Missbrauchsbeauftragte. „Wir geben mit der Website den Menschen die Möglichkeit aktiv mitzuhelfen. Auf der Seite sind neben Infos und weiteren Weblinks auch Flyer und Plakate zum Ausdrucken. Wir wollen klarmachen: Schon das Aufhängen eines Flyers im Hausflur kann helfen, die Nachbarschaft daran zu erinnern, sich um Kinder und Jugendliche aus dem eigenen Umfeld zu kümmern und aufeinander aufzupassen.“ 

Auf www.kein-kind-alleine-lassen.de gibt es darüber hinaus viele Materialien, die auch für die Verbreitung auf Social Media genutzt werden können.


Plakat für Kinder
Hilfeflyer